StartseiteAllgemeinDas passende Sakko zum Kaffee

Ein Kaffeeröster, welcher bundesweit Filialen besitzt betreibt, möchte jetzt in seinen Verkaufsstellen Umkleidekabinen installieren. Ja wozu, frag ich mich da. Muss ich mich dann für bestimmte Sorten verkleiden? FairTrade Bohnen in zerschlissenen Jeans, die Besten dann nur im Anzug?


Kommentare

Das passende Sakko zum Kaffee — 6 Kommentare

  1. FairTrade Bohnen in zerschlissenen Jeans, die Besten dann nur im Anzug?

    lol…

    Die Bohne macht eben den Ton und letztlich die Musik der modischen Gewandung 😉

  2. Das begrüße ich sehr. Länger schon hatte ich mir Wechselklamotten mitgebracht, wenn der Kaffee wieder mal alle war. Ich hasse es, diesen Straßenstaub mit dem duftenden Pulver in Berührung zu bringen! Diesen Schmutz! Alles ist voll von diesem Schmutz!

  3. Lieber Holger,
    ich verstehe die Aufregung nicht.
    Hast Du Dir noch nie den Kaffee übers Hemd oder Tieshört gegossen?
    Und genau für diesen sehr häufigen Fall bietet die bei Schieboh auch Klamotten an.
    Und ich fand es bisher schon immer entwürdigend, bohnenkaffeeoberhemdausziehenderweise im Bewirtungsraum zu stehen.
    LG, Ulf

  4. Aus dieser Sicht sah ich den Kaffeekauf und das Genießen eines „Schälchen Heeßen“ vor Ort noch nicht. Muss man jetzt nicht mehr während des Trinkens schnell zu CeeundAh, um das Oberteil und- oder die Hose zu wechseln. Danke für die Offenbarung!

  5. Ja… da gibt’s auch Schlafanzüge und Büstenhalter mit passendem Slip dazu…
    Wenn ich da reingehe, schau‘ ich mich immer erstmal schüchtern-forschend um… ich bin mir nie sicher, ob die auch wirklich Kaffee verkaufen… Jedesmal rechne ich damit, dass man mir auf meine Absicht, ein Päckchen Kaffee kaufen zu wollen, mit Hohngelächter antworten wird 🙁 .
    Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar