StartseiteAllgemeinHeute schon gelesen?

Zum Welttag des Buches stelle ich diese Frage. Und ich meine keine Blogpostings sondern die Lektüre eines guten Buches. In unserem Land, dem Land der Dichter und Denker, wird nur noch zwischen 20 und 40 Minuten täglich gelesen. Ich bekenne mich zum Lesen, auch wenn auf Arbeit darüber gewitzelt wird: „Na, heute Abend wieder ein gutes Buch, Glas Wein?“. Doch das stört mich wenig. Um die Bilanz etwas zu erhöhen und meine Kollegen nicht Lügen zu strafen, werde ich mich jetzt mit einem Gläschen Roten und einem Buch auf die Couch verkrümeln.


Kommentare

Heute schon gelesen? — 2 Kommentare

  1. Tja, manchmal fragt man sich wirklich, wie weit es mit den „Dichtern und Denkern“ in diesem Lande noch her ist 🙂

    Aber auch Bloglesen – falls es etwas anspruchsvollere Blogs sind – ist allemal besser als gar kein Lesen.

    Zumindest liest man dabei noch und lässt sich nicht mit flimmernden Bildern abfüllen.

  2. Nun, mit meinem Posting wollte ich natürlich nicht generell etwas gegen das Lesen von Blogs sagen, ich lese ja selbst welche. Sicher ist es besser, anspruchsvolle Blogs oder auch eine Zeitung (da muss man dann aber auch wählerisch sein) zu lesen, anstatt diese Flimmerkiste anzustarren. Ausschlaggebend ist ja die Diskrepanz zwischen 40 min. Lesen und, vor paar Jahren waren es mal 180 min – die heutige Zahl weiß ich leider nicht, der Stunden täglichen Fernsehkonsums. Wir sind doch jetzt das Volk der Superstarsucher und BigBrother-Voyeure.

Schreibe einen Kommentar