StartseitePolitikEmpörte Waffenlobby

Nach dem Rückzieher von Herrn Innenminister Schäuble, das Waffengesetz zu lockern, beschwert sich die Waffenlobby. Ob nun Hersteller oder Schützenvereine, alle bedauern diesen Schritt und hoffen, dass der Minister doch noch auf ihre Linie einschwenkt. Nun gut, in meiner Nachbarstadt hat am Wochenende ein trunkener Sportschütze mit seinem Trommelrevolver erst mal für Ruhe gesorgt, da die Krachmacher gegen halb eins nicht auf mündliche Argumente hörten. Das dabei einer der Ruhestörer am Bein getroffen wurde, kann ja mal passieren, wer kann mit über 2 Promille noch richtig zielen.

In letzter Zeit folgen wir ja immer mehr dem „Vorbild“ USA, da sind ja die Waffengesetze in manchen Bundesstaaten ziemlich liberal. Denkt der Herr Minister etwa schon soweit? Und hat das dann etwas mit seinem letzten Vorstoß, der gezielten Tötung von Terroristen, zu tun. Wird dann jeder waffentragende Bürger automatisch zum Hilfssherrifpolizist?


Kommentare

Empörte Waffenlobby — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar